Druckaufträge können auch einfach per E-Mail über eine spezielle Adresse an den CDDS gesandt werden.

Die E-Mail und deren Anhänge werden entweder direkt ausgedruckt oder landen in der persönlichen Pull-Printing- Queue. 

Damit eröffnet sich die Möglichkeit, im Unternehmen jeden beliebigen mailfähigen Client wie Smartphones, Tablets, etc. in Ihre Druck-Umgebung einzubinden.

Ist der Absender unbekannt, kann der Auftrag verworfen werden; optimal gibt es die Möglichkeit, diesen automatisiert anzulegen und den Zugriff per PIN zu erlauben.

Oder wir richten für Sie die Selbstregistrierung des Gast am MFD ein. Der Gast kann dann seine E-Mail Adresse und den gewünschten PIN eingeben.Ab sofort steht dann dem Gast Pull-Printing und falls erwünscht die Scan2Me (eigene Mail Adresse) Funktion zu Verfügung.

FOLLOW US

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Zustimmen